Stiftung Hohenroth - Heimat im Alter
Ihr Browser ist veraltet! Installieren Sie einen neuen Browser oder verwenden Sie Google Chrome Frame um diese Seite in vollen Zügen genießen zu können.

Zustiftungen

Mit Ihrer Zustiftung unterstützen Sie die Arbeit unserer Stiftung Hohenroth – Heimat im Alter langfristig. Ihre Zuwendung wird dem Stiftungskapital zugefügt und sicher angelegt. Die Erträge daraus werden jährlich der SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth zur Verwirklichung des Stiftungszwecks zur Verfügung gestellt, das Stiftungskapital bleibt erhalten.

Ein Beispiel: Wenn es gelingt, mit 1.000 € Stiftungskapital jährlich 40 € als Zinsen zu erwirtschaften, so können in 25 Jahren für den Stiftungszweck 1.000 € ausgeschüttet werden. Die ursprünglichen 1.000 € sind jedoch nach wie vor vorhanden! Ihr Kapital kann also immer weiter Gutes tun! Nach dem aktuellen Stiftungssteuerrecht können Zuwendungen zum Stiftungskapital bis zu großzügigen Höchstgrenzen als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden – zusätzlich zum allgemeinen Spendenabzug.

Bitte geben Sie auf dem Überweisungsträger im Verwendungszweck "Zustiftung" und Ihre Anschrift an!

Sie möchten mit Ihrem Vermögen oder Teilen davon auch nach Ihrem Tod Gutes tun? Dann können Sie die „Stiftung Hohenroth – Heimat im Alter“ in Ihrem Testament als Erbe einsetzen oder mit einem Vermächtnis bedenken. Dabei legen Sie selbst fest, wie viel aus Ihrem Nachlass der Stiftung zufließen soll. In diesem Fall unterstützt der Staat Ihre Gabe dadurch, dass er auf Erbschaft- und Schenkungssteuern für diese letztwillige Zuwendung verzichtet.
Ihre Zustiftung als „letzter Wille“ geht somit ungeschmälert in voller Höhe in das Stiftungskapital.

Über die verschiedenen Möglichkeiten der Zustiftung informieren wir Sie gerne auch persönlich.